Psychodrama

Ein Stuhl kann viel mehr sein …

Techniken des Psychodramas lassen sich gut in laufende Therapie-, Beratungs- und Coachingprozesse integrieren, wenn Sie bereits fundierte Kenntnisse in der Arbeit mit Perspektivwechseln haben. Für die Arbeit an unterschiedlichen Wahrnehmungen und Positionen bietet sich Aufstellungsarbeit mit Stühlen geradezu an.
Sie möchten sich gerne mal in einen wichtigen Menschen in Ihrem Leben hinein ver“setzen“, um so Ihre Sicht der Dinge zu erweitern? Dann stellen Sie mit meiner Hilfe die innere Konfliktlandschaft auf. Ihre Patienten, Klienten und Coachees werden mit diesen erlebnisaktivierenden Techniken erstaunliche Erkenntnisse erarbeiten!

Für einzelne methodische Psychodrama-Module sprechen Sie mich gerne an. Ein Modul besteht aus Einführung, Demonstration, praktischer Umsetzung, Reflexion und Transfer und dauert drei bis vier Stunden.